Ratgeber Recht

Verbraucherportal für Rechtsthemen

Autor: Rechtsanwaltskammer Koblenz Seite 1 von 9

Medizinische Behandlungsfehler – Gutachten erforderlich

Nicht immer liegt ein medizinischer Behandlungsfehler vor, wenn der Patient diesen vermutet.
Nicht jede medizinische Behandlung führt zum Erfolg.
© Foto: Alexander Raths_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Die Zahl der Beschwerden über vermeintliche medizinische Behandlungsfehler hat in der letzten Zeit zugenommen. Doch nicht immer erhärtet sich der Verdacht. Wer einen Behandlungsfehler vermutet, sollte zunächst das Gespräch mit dem behandelnden Arzt suchen. Wenn das nicht möglich ist oder der Arzt jegliches Fehlverhalten bestreitet, hat der Patient verschiedene Möglichkeiten und Ansprüche, die es zu prüfen gilt.

Weiterlesen

Verlassen des Unfallorts: Fahrerflucht ja oder nein?

Auch wenn kein Schaden zu erkennen, kann das Verlassen des Unfallorts als Fahrerflucht gewertet werden.
Nicht immer ist ein Schaden am Auto direkt zu sehen.
© Foto: tommaso79_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Egal ob größerer Crash mit Verletzten oder kleiner Parkrempler mit geringem Schaden – wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, macht sich strafbar. Es drohen sogar eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren. Doch wo genau beginnt die Fahrerflucht? Nicht immer erschließt sich den Beteiligten an einem Straßenverkehrsunfall ohne Weiteres, wann und unter welchen Umständen sie weiterfahren beziehungsweise sich von ihrem Fahrzeug entfernen dürfen.

Weiterlesen

Algorithmus und Ethik: Das Medium ist nicht für seine Botschaft verantwortlich

Über Algorithmen und Werte wurde am 7.11.2019 in Mainz diskutiert.
Wie können Algorithmus und menschliche Werte miteinander vereinbart werden?
© Foto: Rechtsanwaltskammer Koblenz

Podiumsdiskussion der Rechtsanwaltskammer Koblenz: Regeln für den Rechner: Welche Art von Algorithmus-Ethik brauchen wir?

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Wir leben in einer zunehmend vernetzten, digitalisierten Gesellschaft. Viele können sich ein Leben ohne Smartphone nicht mehr vorstellen. Dennoch besteht Skepsis gegenüber automatisierten Systemen, die auf höheren Ebenen eingesetzt werden. Es herrscht die Angst, dass Algorithmen, die in Verwaltung, Unternehmen, bei Versicherungen oder Banken genutzt werden, vorurteilsbelastete Entscheidungen treffen und Diskriminierung verschärfen. Oder ist der Algorithmus gar der gerechtere Richter? Über diese Fragen diskutierten Experten auf der Podiumsdiskussion der Rechtsanwaltskammer Koblenz „Regeln für den Rechner: Welche Art von Algorithmus-Ethik brauchen wir?“

Weiterlesen

Mainz: Selbstbestimmt sterben – Ein Lebensende nach eigenem Willen?

Am 21.11. diskututieren namhafte Experten an der Universitätsmedizin Mainz über Sterbehilfe.
© Foto: Rechtsanwaltskammer Koblenz

Fachsymposium der Rechtsanwaltskammer Koblenz:
Donnerstag, 21.11.2019 von 17:30 bis 19:30 Uhr, Universitätsmedizin Mainz Großer Hörsaal, Geb. 102

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

Podiumsdiskussion: Regeln für den Rechner?

Vorsorge für Notsituationen sollte rechtzeitig getroffen werden.
In Mainz wird am 7.11. 2019 über KI, Digitalisierung und Ethik diskutiert.
© Foto: Rechtsanwaltskammer Koblenz

Podiumsdiskussion Rechtsanwaltskammer Koblenz:
07.11.2019 um 17:30 Uhr im Erbacher Hof, Ketteler Saal, Grebenstraße 24, Mainz

Weiterlesen

Unverheiratete Paare: Die sieben größten Probleme

Viele Paare in Deutschland verzichten auf eine Heirat.
© Foto: Monkey Business Images_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Viele Paare in Deutschland leben unverheiratet zusammen und das bis an ihr Lebensende. Für die Beteiligten selbst und nach außen hin unterscheiden sich diese Lebensgemeinschaften nicht von konventionellen Ehen. Da das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) aber für nichteheliche Lebensgemeinschaften keine Regelungen vorsieht, bleiben die Partner auch nach Jahrzehnten vor dem Gesetz Fremde. Die Liierten sollten ihr Lebenskonstrukt daher genau auf den Prüfstand stellen. Hier erfahren unverheiratete Paare, wo die sieben größten Probleme liegen und wie sie sie vermeiden können.

Weiterlesen

Unterhaltsanspruch: Ehedauer und Karriere maßgeblich

Bei einer Trennung kommt es häufig zu Streit um den Unterhalt.
© Foto: Iakov Filimonov_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Zum Thema Unterhaltsanspruch hat es in den vergangenen Jahren viele Änderungen gegeben. Hier erfahren Getrennte,  wer wie lange wie viel Unterhalt bekommt. Entscheidung ist unter anderem die berufliche Laufbahn während der Ehe und wie lange das Paar verheiratet war.

Weiterlesen

Vorsorge für Notsituationen – Infoveranstaltung

Vorsorge für Notsituationen sollte rechtzeitig getroffen werden.
Zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen herrscht großer Informationsbedarf.
© Foto: Rechtsanwaltskammer Koblenz

Verbraucherrechtstag “Vorsorge für Notsituationen”

Dienstag, 3.9.2019 um 17:30 Uhr, rzdruckhaus Rhein-Zeitung, Mittelrheinstraße 2, 56072 Koblenz
Dienstag, 17.9.2019 um 17:30 Uhr, Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, 55543 Bad Kreuznach

Weiterlesen

Kindesunterhalt nach einer Trennung

Nach einer Trennung werden viele Kinder abwechselnd von Mutter und Vater betreut.
© Foto: Humpback_Whale_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Wenn sich Eltern trennen oder scheiden lassen, bedeutet es für die ganze Familie meist einen tiefen emotionalen, organisatorischen und finanziellen Einschnitt. Mutter und Vater müssen sich damit auseinandersetzen, wie sie die Betreuung ihres Kindes aufteilen. Je nachdem, wie sich die Erziehungsberechtigten einigen, wird der Kindesunterhalt berechnet.

Weiterlesen

Unterhaltspflicht trotz Kontaktabbruch mit den Eltern

Im Alter sind viele Menschen einsam.
© Foto: Socrates 471_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Zerwürfnisse und Kontaktabbrüche zwischen Eltern und ihren erwachsenen Kindern kommen in den besten Familien vor. Dennoch müssen Kinder im Ernstfall in den meisten Fällen für die Pflegekosten ihrer bedürftigen Eltern aufkommen. Hier erfahren Betroffene, in welchen Fällen die Unterhaltspflicht entfallen kann.

Weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén