Ratgeber Recht

Verbraucherportal für Rechtsthemen

Kategorie: Anwaltliche Beratung Seite 1 von 12

Rechtliche Bestimmungen für kleine Online-Händler

Kleine Online-Händler sollten sich mit den rechtlichen Bestimmungen auskennen.
Der Einkauf im Internet wird immer beliebter. © Maksim Kabakou_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Viele Einzelhändler wie auch Hersteller von Kunsthandwerk, Handarbeiten oder Manufakturprodukten setzen nicht mehr nur oder gar nicht auf lokal ansässige Läden. Häufig vertreiben sie ihre Waren über eigene Webseiten oder E-Commerce-Marktplätze. Vor allem für kleine Online-Händler kann der Verkauf so manche Tücken mit sich bringen, weshalb sie stets auf dem neusten Stand bleiben sollten.

Weiterlesen

Verlassen des Unfallorts: Fahrerflucht ja oder nein?

Auch wenn kein Schaden zu erkennen, kann das Verlassen des Unfallorts als Fahrerflucht gewertet werden.
Nicht immer ist ein Schaden am Auto direkt zu sehen. © tommaso79_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Egal ob größerer Crash mit Verletzten oder kleiner Parkrempler mit geringem Schaden – wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, macht sich strafbar. Es drohen sogar eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren. Doch wo genau beginnt die Fahrerflucht? Nicht immer erschließt sich den Beteiligten an einem Straßenverkehrsunfall ohne Weiteres, wann und unter welchen Umständen sie weiterfahren beziehungsweise sich von ihrem Fahrzeug entfernen dürfen.

Weiterlesen

Private Kinderbetreuung: Jugendamt informieren

Betreuen Großeltern regelmäßig ihre Enkelkinder sollte das Jugendamt darüber in Kenntnis gesetzt werden.
Meist sind die Enkel bei den Großeltern in guten Händen. © Pressmaster_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. In Deutschland gibt es zu wenige Kitaplätze. Um Engpässe bei der Kinderbetreuung auszugleichen, sind neben Kindertagesstätten und Tagespflege-einrichtungen oftmals Familienangehörige wie beispielsweise Großeltern in der Pflicht: Sie kümmern sich um die Kinder, während die Eltern arbeiten. Von der privaten Betreuung profitieren in der Regel alle Seiten sowohl organisatorisch als auch emotional. In vielen Fällen kann der Einsatz innerhalb der Familie unkompliziert in die Wege geleitet werden. Dennoch sollten Eltern auch die nötigen Formalien im Auge behalten, damit in einem Unglücksfall der gesetzliche Unfallversicherungsschutz greift.

Weiterlesen

Podiumsdiskussion: Regeln für den Rechner?

Die Podiumsdiskussion 2019 der Rechtsanwaltskammer Koblenz befasst sich mit Regeln für den Rechner.
In Mainz wird am 7.11. 2019 über KI, Digitalisierung und Ethik diskutiert. © Rechtsanwaltskammer Koblenz

Rechtsanwaltskammer Koblenz
07.11.2019 um 17:30 Uhr
im Erbacher Hof
Ketteler Saal
Grebenstraße 24
Mainz

Weiterlesen

Unverheiratete Paare: Die sieben größten Probleme

Unverheiratete Paare sollten ihre Rechte und Pflichten kennen.
Viele Paare in Deutschland verzichten auf eine Heirat. © Monkey Business Images_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Viele Paare in Deutschland leben unverheiratet zusammen und das bis an ihr Lebensende. Für die Beteiligten selbst und nach außen hin unterscheiden sich diese Lebensgemeinschaften nicht von konventionellen Ehen. Da das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) aber für nichteheliche Lebensgemeinschaften keine Regelungen vorsieht, bleiben die Partner auch nach Jahrzehnten vor dem Gesetz Fremde. Die Liierten sollten ihr Lebenskonstrukt daher genau auf den Prüfstand stellen. Hier erfahren unverheiratete Paare, wo die sieben größten Probleme liegen und wie sie sie vermeiden können.

Weiterlesen

Parken auf Kundenparkplätzen: Welche Strafen drohen?

Auf Kundenparkplätzen wird nicht selten mit dem Abschleppen unrechtmäßig abgestellter Fahrzeuge gedroht. Ist das rechtens?
Manche Autofahrer nutzen Parkplätze vor Supermärkten nicht nur zum Einkaufen. © Yaroslau Mikheyeu_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Auf Kundenparkplätzen wie beispielsweise bei Supermärkten sind Hinweisschilder, die mit Geldstrafen oder Abschleppen drohen, gang und gäbe. Mit welchen Sanktionen unberechtigt Parkende tatsächlich rechnen müssen, erfahren Autofahrer hier.

Weiterlesen

Unterhaltsanspruch: Ehedauer und Karriere maßgeblich

Wird der Unterhaltsanspruch berechnet, spielen die Dauer der Ehe und die Karriere eine entscheidende Rolle.
Bei einer Trennung kommt es häufig zu Streit um den Unterhalt. © Iakov Filimonov_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Zum Thema Unterhaltsanspruch hat es in den vergangenen Jahren viele Änderungen gegeben. Hier erfahren Getrennte,  wer wie lange wie viel Unterhalt bekommt. Entscheidung ist unter anderem die berufliche Laufbahn während der Ehe und wie lange das Paar verheiratet war.

Weiterlesen

Arzttermin verpasst: Muss man zahlen?

 

Haben Patienten einen Arzttermin verpasst, müssen sie nicht immer dafür zahlen.
Nicht immer halten Patienten vereinbarte Termine ein. © Nor Gal_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Häufig finden sich in Wartezimmern Aushänge mit dem Hinweis, dass nicht rechtzeitig abgesagte Arzttermine dem Patienten in Rechnung gestellt werden. Ermahnungen dieser Art führen jedoch nicht immer zu einem Schadensersatzanspruch des Arztes. Hier erfahren Patienten, ob sie zahlen müssen, wenn sie einen Arzttermin verpasst haben.

Weiterlesen

Autohändler-Insolvenz: Welche Rechte haben Kunden?

Nicht jeder Autokäufer kann sein neues Fahrzeug sofort komplett bezahlen. © Nataliia Orletska/shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Wer sich ein Fahrzeug zulegen möchte, ohne einen Kauf mit einer einmaligen Zahlung abzuschließen, hat unterschiedliche Finanzierungsoptionen. Ein Kunde kann eine Ratenzahlung vereinbaren oder einen PKW für eine bestimmte Zeit leasen. Heikel wird es, wenn der Autohändler plötzlich Insolvenz anmeldet, während ein Vertrag läuft. Hier erfahren Autokäufer, welche Rechte sie bei einer Autohändler-Insolvenz haben.

Weiterlesen

Kindesunterhalt nach einer Trennung

Der Kindesunterhalt richtet sich auch nach der Betreuungsform.
Nach einer Trennung werden viele Kinder abwechselnd von Mutter und Vater betreut. © Humpback_Whale_shutterstock.com

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Wenn sich Eltern trennen oder scheiden lassen, bedeutet es für die ganze Familie meist einen tiefen emotionalen, organisatorischen und finanziellen Einschnitt. Mutter und Vater müssen sich damit auseinandersetzen, wie sie die Betreuung ihres Kindes aufteilen. Je nachdem, wie sich die Erziehungsberechtigten einigen, wird der Kindesunterhalt berechnet.

Weiterlesen

Seite 1 von 12

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén