Verbraucherportal für Rechtsthemen

Monat: April 2020

Eltern haften für Kinder? Nicht immer – Alter entscheidend

Wildes Toben kann schon einmal dazu führen, dass etwas zu Bruch geht.
© Foto: Allen Taylor_unsplash.com

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Tobende oder spielende Kinder können schnell einmal einen Schaden verursachen. Geht es dabei beispielsweise um die kaputte Fensterscheibe des Nachbarhauses, ist es keineswegs sicher, dass der Geschädigte eine Erstattung erhält. Denn weder Kinder noch Eltern haften uneingeschränkt.

Krankschreibung muss lückenlos sein

Damit sie den Krankengeldanspruch nicht verlieren, müssen sich Patienten stets selbst darum kümmern, dass ihr Arzt sie lückenlos krankschreibt.
© Foto: Kzenon_shutterstock.com

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Eine ernsthafte Erkrankung, die zu wochenlanger Arbeitsunfähigkeit führt, kann belastend sein. Versäumen Patienten, für eine lückenlose Krankschreibung zu sorgen, riskieren sie auch noch ihren Anspruch auf Krankengeld.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén