Die Podiumsdiskussion 2019 der Rechtsanwaltskammer Koblenz befasst sich mit Regeln für den Rechner.
In Mainz wird am 7.11. 2019 über KI, Digitalisierung und Ethik diskutiert. © Rechtsanwaltskammer Koblenz

Rechtsanwaltskammer Koblenz
07.11.2019 um 17:30 Uhr
im Erbacher Hof
Ketteler Saal
Grebenstraße 24
Mainz

Wir leben in einer zunehmend vernetzten, digitalisierten Gesellschaft. Viele können sich ein Leben ohne Smartphone nicht mehr vorstellen. Dennoch besteht Skepsis gegenüber automatisierten Systemen, die auf höheren Ebenen eingesetzt werden. Es herrscht die Angst, dass Algorithmen, die in Verwaltung, Unternehmen, bei Versicherungen oder Banken genutzt werden, vorurteilsbelastete Entscheidungen treffen und Diskriminierung verschärfen. Über die Frage, welche Art von Algorithmus-Ethik wir brauchen, wird am 7.11.2019 auf Einladung der Rechtsanwaltskammer Koblenz von namhaften Expertern debattiert.

Algorithmus und Verbraucherrechte

Wenn zukünftig Algorithmen bestimmen und nicht mehr wir, ersetzt dann eine Algokratie unsere Rechtsstaatlichkeit und Demokratie? Könnte der Algorithmus gar der gerechtere Richter sein? Doch auch Maschinen werden nur von Menschen entwickelt. Die Software selbstlernender Systeme hat eine humane Basis, nämlich den Programmierer. Nach welchen Maßnahmen entwickeln Unternehmen und Institutionen die Kriterien zur Verwendung von Algorithmen? Wo soll angesetzt werden, um Bürger nicht unnötig zu benachteiligen? Welches Recht auf Transparenz hat die Öffentlichkeit bezogen auf den Einsatz von Algorithmen? Und brauchen wir eine Ethik für Algorithmen?

Über diese und weitere Fragen diskutieren auf Einladung der Rechtsanwaltskammer Koblenz am 7.11. bei der Podiumsdiskussion in Mainz

Dr. Alexandra Borchardt, Autorin, Sprecherin, Senior Research Associate, Reuters Institute for the Study of Journalism, University of Oxford

Dr. Martin Burckhardt, Autor und Kulturtheoretiker

Prof. Dr. Dieter Kugelmann, Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz

Rebekka Weiß, LL.M., Leiterin Vertrauen & Sicherheit bitkom e.V.

Moderation: Justizrat Dr. Andreas Ammer, Vizepräsident der Rechtsanwaltskammer Koblenz, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins

Interessierte sind eingeladen mitzudiskutieren. Die Podiumsdiskussion ist öffentlich und der Eintritt ist frei.

Anmeldung bei:

AzetPR – Presseagentur der Rechtsanwaltskammer Koblenz

Daniela Listing

Telefon: 040/41 32 70-12 Fax: 040/41 32 70-70

listing@azetpr.com, www.azetpr.com