Rund ums Erben: Info-Abend für Verbraucher in Trier und Mainz

wie verfasse ich den letzten willen? testament schreiben.
Ein Testament kann viel Streit in der Familie vermeiden. Wie
genau, das erfahren Interessierte auf den Informations-
abenden in Trier und Mainz.

Anwaltssuche Rheinland-Pfalz
Anwaltssuche Schleswig-Holstein

Rechtsanwaltskammer Koblenz. Die Rechtsanwaltskammer Koblenz lädt alle interessierten Bürger ein, um auf den Verbrauchertagen in Trier und Mainz die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Erben und Vererben“ zu diskutieren.

Deutschland erlebt zurzeit eine große Erbschaftswelle. Dennoch hat nur eine Minderheit der Bevölkerung ihr Testament aufgesetzt. Der Rest vertraut auf die gesetzliche Erbfolge. Doch viele unterschätzen das Konfliktpotential. Im schlimmsten Fall führen erbitterte Streitigkeiten und Enttäuschungen dazu, dass sich die Verwandten vor Gericht begegnen. Fallstricke lauern insbesondere bei Patchworkfamilien. Doch auch die klassische Familie, das kinderlose Paar, der Alleinstehende oder der Unternehmer sollten sich damit auseinandersetzen, wen sie bedenken möchten. Ist eine Erbschaft nicht gut durchdacht, freut sich vielleicht nur der Staat und nicht der Erbe.

Was Betroffene beim Testieren, Vererben, Vermachen und Schenken bedenken sollten, erklären Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskammer Koblenz  auf dem

 

Verbraucherrechtstag „Das Erbe gerecht verteilen“

am Dienstag, 13.03.2018 um 17:30 Uhr
Kurfürstliches Palais, Rokokosaal, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier

sowie am

am Dienstag, 20.03.2018 um 17:30 Uhr
Erbacher Hof, Grebenstraße 24-26, 55116 Mainz

Der Eintritt ist frei!

Es referieren:

Rechtsanwalt Lothar Breitenbach, Fachanwalt für Erbrecht, Bau- und Architektenrecht sowie für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Kurzvortrag: „Wie vererbt man eine Immobilie?“

Rechtsanwalt Stefan Poths, Fachanwalt für Erbrecht, Familienrecht und Verkehrsrecht
Kurzvortrag: „Wertgegenstände vererben und was ist eigentlich ein Vermächtnis?“

Rechtsanwalt Dr. Oliver Stephan Siebert, Fachanwalt für Erbrecht und Versicherungsrecht
Kurzvortrag: „Unliebsame Verwandte enterben, aber wie?“

Es moderieren die Info-Abende: Alexander Houben, Trierischer Volksfreund, Leiter Online / Chef vom Dienst (Trier) und Mario Thurnes, Allgemeine Zeitung, Lokalredaktion (Mainz).

Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an: AzetPR, Presseagentur der Rechtsanwaltskammer Koblenz, Kristina Riedel, riedel@azetpr.com, 040/41 32 70 23.


Im Zweifelsfall sollten Betroffene einen Anwalt aufsuchen. Fachanwälte und Anwälte, die sich auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert haben, nennt Ihnen auf Anfrage die Rechtsanwaltskammer Koblenz unter der Telefonnummer 0261/30335-55 oder der Anwaltsuchdienst im Internet: www.rakko.de.

Die Rechtsanwaltskammer Koblenz vertritt die Rechts­anwälte der Landgerichtsbezirke Bad Kreuz­nach, Koblenz, Mainz und Trier.

Rechtsanwälte schützen als unabhängige Berater und Vertreter in allen Rechtsangelegenheiten ihre Mandanten vor Rechtsverlusten und begleiten sie rechtsgestaltend, konfliktvermeidend und streitschlichtend. Sie bewahren ihre Mandanten vor Fehlentscheidungen durch Gerichte und Behörden und sichern die Mandanten vor verfassungswidrigen Beeinträchtigungen und vor staatlicher Machtüberschreitung.

Rechtsanwälte haben strenge berufsrechtliche Regelungen zu beachten wie z.B. die Verschwiegenheitsverpflichtung. Sie dürfen das Vertrauen der Mandanten nicht durch die Wahrnehmung widerstreitender Interessen enttäuschen.

Redaktion: www.azetpr.com

Dieser Beitrag wurde unter Erbrecht, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.